Gute Nachbarschaft - soziokulturelle Teilhabe im Rosenplatzviertel
 
Projekt 2011

Kultur für knappes Geld

Im Projekt „Kultur für knappes Geld“ der Arbeitslosenselbsthilfe e.V. hat eine Gruppe kulturinteressierter Menschen versucht herauszufinden was es für kulturelle Angebote im Quartier Rosenplatz in Osnabrück gibt und was fehlt.

Zuerst gab es eine Festlegung, was alles unter den Begriff "Kultur" in Bezug auf dieses Projekt gefasst werden soll und welche zusätzlichen Bedingungen erfüllt sein müssen, um der Bezugsgruppe armer und armutsnaher Haushalte zugänglich zu sein.

Daraufhin wurde das Viertel begangen, Einrichtungen und Kulturanbieter besucht und alle gefundenen Angebote darauf untersucht, ob sie den vorgegebenen Kriterien entsprechen.

Eine Umfrage unter Menschen, die im Quartier Rosenplatz leben, sollte dann tatsächliche Bedürfnisse, weitere und fehlende Kulturangebote im Quartier ermitteln. Es zeigte sich, dass die Hälfte der Befragten seltener als einmal im Monat Kultur im Quartier wahrnimmt, ein Drittel sagt die Angebote sind zu teuer, ein Viertel es gibt einfach zu wenig Angebote.

Ein weiterer Baustein des Projekt war eine Podiumsdiskussion im Dezember 2011, zu der Kulturanbieter, Künstler, Politiker und Anwohnern geladen waren. Hier wurden weitere Aspekte und Vorschläge zur Verbesserung des Kulturangebots gesammelt. Einhellige Meinung war, dass etwas getan werden müsse, um allen Menschen im Quartier Kultur zugänglich zu machen. Vorschläge zur verbilligten Restkartenabgabe und zur Entwicklung neuer, kostenfreier Angebote wurden gemacht. Daran arbeiten wir jetzt.

Im Nachgang der Podiumsdiskussion „Kultur für knappes Geld“ wurde eine Ausstellung zu den Erfahrungen eines niedrigschwelligen Kulturzentrums im Landkreis Osnabrück verabredet. Sie soll im Frühjahr 2012 beginnen und, begleitet von Musik- und Theaterbeiträgen, dazu motivieren, ein solches Zentrum auch am Standort Teutoburger Schule aufzubauen.


Ein Projekt der Arbeitslosenselbsthilfe e. V.
Beratungszentrum im Rosenplatzviertel
Teutoburger Straße 30
49082 Osnabrück
Tel.: 0541 2004107

Gefördert durch das Land Niedersachsen



 
Top! Top!